Grosser Preis von Spanien in Jerez

Grosser Preis von Spanien in Jerez – Motorrad-Weltmeisterschaft 2010
Grosser Preis von Spanien in Jerez – bei der Motorrad-Weltmeisterschaft 2010 starten die heissesten Bikes der Welt in Andalusien

Grosser Preis von Spanien in Jerez – Motorrad-Weltmeisterschaft 2010
Auf der Rennstrecke von Jerez de la Frontera in der Provinz Cádiz findet Im Rahmen der Motorrad-Weltmeisterschaft 2010 der Große Preis von Spanien statt. Die Rennen des spanischen Motorrad Grand-Prix vom vom 30.04.2010 bis 02.05.2010 in Jerez in der Autonomen Region Andalusien locken jedes Jahr tausende Motorsport-Fans nach Süd-Spanien zum Circuito de Jerez. Viele von ihnen finden Unterkunft in den Hotels Jerez nahe der Rennstrecke.
An den ersten Renntagen in Jerez de la Frontera können sowohl das freie Training als auch die Qualifyings der verschiedenen WM-Kategorien besucht werden. Unter den Teilnehmern und ihren Renn-Teams werden in den Klassen 125 ccm, Moto GP und Moto2 ccm die Startpositionen für das am Sonntag stattfindende Motorrad-Rennen in Jerez festgelegt. Die vor 25 Jahren, im Jahr 1985 gebaute Motorrad-Rennstrecke Circuito de Jerez befindet sich 10 km nordöstlich von Jerez. 1992 wurde dem Circuito de Jerez die Curva Sito Pons hinzugefügt, 1994 die Schikane, die nach dem berühmten Formel1-Rennfahrer Ayrton Senna benannt wurde.
Jerez de la Frontera ist nicht nur Rennstrecke der weltbesten Biker für den Grossen Preis von Spanien, hier testen zahlreiche F1-Teams und der gesamte MotoGP-Zirkus trotz vieler Rennstrecken in Spanien wie dem Circuit de Catalunya in Barcelona jedes Jahr für die neue WM-Saison.
Für Jerez als Austragungsort des Moto-Grand Prix Spanien spricht die Wettersicherheit, die im Süden Spaniens am höchsten ist. Kenner der Szene behaupten, dass es in Spanien hinsichtlich Streckenführung und Sicherheit des Kurses keine bessere Motorradrennstrecke gibt.
Motorrad-WM in Andalusien ohne Urlaub in Südspanien ist undenkbar – also verlängern viele Motorradsport-Anhänger das Rennwochenende und geniessen das herrlich sonnige Frühlingswetter im Süden von Spanien, denn egal ob zum Rennzirkus an der Rennstrecke, am Strand liegen, Einkaufen oder am Abend zum Genießen: Jerez ist einen Besuch wert!
Die Anreise mit Billigflug nach Jerez und der Transfer in die Ferienunterkunft Jerez und zur Rennstrecke ist denkbar einfach: Der Flugplatz „Aeropuerto de Jerez“ ist keine 10 Kilometer von der Rennstrecke entfernt. Die südspanische Stadt selbst, die mit knapp 200.000 Einwohnern als die Heimatstadt des berühmten Sherry "Jerez" bekannt ist, bietet neben einem wunderschönen Stadtensemble auch berühmte Sehenswürdigkeiten wie die weltbekannte Königlich-Andalusische Reitschule.
Einmal im Urlaub in Andalusien, lohnt auch eine Besichtigung von Sevilla und seinen Sehenswürdigkeiten oder ein Ausflug nach Gibraltar. Zu den Felsen an der berühmten Meerenge im Süden Spaniens sind es nur etwa 120 Kilometer, auch hier lohnt sich ein Besuch und ein Blick zur Küste von Afrika.

Informationen zum Grossen Preis von Spanien – Motorrad-Weltmeisterschaft 2010

Flüge nach Jerez de la Frontera suchen und finden: Flugsuche
Unterkunft in Jerez de la Frontera: Ferienwohnungen JerezHotels Jerez
Homepage der Rennstrecke Jerez: http://www.circuitodejerez.com
 

R. Rinnau

Foto: VoyageMedia / Spanien-Netz.com

Datum: 22.04.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Für Anbieter

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Markt-Tranzparenz für Spanien-Urlaub
Die Dankbarkeit der Verbraucher – vor allem aber motorisierter Touristen - für das urplötzliche politische Engagement in Sachen Spritkosten dürfte sich angesichts der Realität an den Tankstellen wohl in Grenzen halten.
Song Contest oder Grand Prix auf katalanisch
Eine kleine Geschichte zum Eurovision Song Contest oder Grand Prix de la Chancon aus Katalonien von vor genau 45 Jahren
Ausflug nach Empúries
Sommerferien an der Mittelmeerküste in Spanien und Museum? Das passt scheinbar nicht zusammen...